TuS St. Hubert verliert knappes Spitzenspiel in Rheydt

Am Sonntagmittag traf unsere viertplatzierte Erste auf den Tabellendritten Welfia Mönchengladbach II. Für die Endplatzierung am Saisonende ein wegweisendes Spiel. Entsprechend motiviert und mit fast ,, voller Kapelle“ reiste man mit großen Erwartungen nach Gladbach.

Die Anfangsviertelstunde verlief enorm eng und torarm – durch eine stabil stehende und harte Abwehr unterband man von vorne rein den Spielfluss der Gegner, nutzte die hart erkämpften Ballgewinne jedoch zu selten. Durch unkonzentrierte und zum Teil glücklose Abschlüsse stand es nach 15 Minuten 4:4. Im weiteren Spielverlauf sollte es für keine Mannschaft eine höhere Führung als, einmalig, 3 Tore geben. Die erste Halbzeit endete 10:9 für Welfia Mönchengladbach.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein enger Schlagabtausch zwischen den Mannschaften. Die Gangarten wurden zunehmend ruppiger und die Emotionen kochten Mitte der zweiten Halbzeit, nachdem ein Spieler von Welfia einen ins Spielfeld gerollten Ball mit voller Kraft in Richtung Kampfgericht schoss, kurz über. Durch den beherzten Einsatz einiger Spieler beruhigten sich nach kurzer Zeit die Gemüter der Fans und Spieler aber wieder und das Spiel konnte fortgesetzt werden. Man schaffte es, durch die wahrscheinlich beste Abwehrleistung der Saison, in der zweiten Halbzeit mit 15:18 in Führung zu gehen. In Folge war man jedoch leider nicht in der Lage diese Führung über die Spielzeit zu bringen und verlor am Ende bitter mit 20:19.

Ein Dank gilt den mitgereisten Fans für die mal wieder tolle Unterstützung!

Insights und Anzeigen ansehen